• Katja Melzner

Möbelmesse imm cologne 2019

Aktualisiert: 27. Sept.

Am Wochenende ist die internationale Möbelmesse in Köln zu Ende gegangen.

Die ersten Messetage sind dem Fachpublikum vorbehalten, aber von Freitag bis Sonntag ist die Messe für Jedermann geöffnet.

Ein durchaus lohnender Wochenendausflug für Möbelbegeisterte, die sich inspirieren lassen wollen. Aber auch nur, wenn man sich vorher ein bisschen mit den sogenannten Themenwelten und dem Hallenplan beschäftigt. Denn die Messe ist groß und man ist schneller erschöpft als man denkt und es gibt auch richtig schlimme Ecken, wie die zum Beispiel die Themenwelt „Global Lifestyles“. Hört sich gut an, ist aber eher was für die Reseller günstiger Möbel aus dem osteuropäischen und asiatischen Raum und nichts für die Inspiration.

Gut aufgehoben war man in Halle 11. Die Themenwelt hieß dort „Pure Atmospheres“, hier haben die Aussteller Raumkonzepte mit kompletten Kollektionen präsentiert.

Mein persönliches Highlight der Neuheiten waren die Sessel und Sofas im Teddylook.








Wunderschön auch der Beistelltisch Mikado Tripode der Firma INTERNI EDITION Brüssel




Und immer wieder erfrischend, die bunte Kollektion von BRETZ